Eine puristische Formensprache für flach geneigte Dächer – glatt, kantig, regensicher ab 10° Dachneigung.

Der Dachziegel LEVEL RS® ist bereits unser zweiter Spezialist für flach geneigte Dächer, den wir für die ERLUS AG entwickelt haben. Auffallend ist seine klare kantige Sichtfläche mit geraden Abschlusskanten. Diese Attribute sorgen für minimalistische, glatt aussehende Dachflächen. Alle technischen Details folgen diesem Formprinzip – die geradlinige Gestaltung erzeugt eine hohe Ordnung. Damit vermittelt der Ziegel als Ganzes den kompromisslosen Qualitätsanspruch der Marke Erlus.

Auch bei der technischen Weiterentwicklung dieses Modells war das Designstudio speziell® beteiligt. Deshalb integrieren sich funktionale Besonderheiten nahtlos und selbstverständlich in die Gesamtstruktur. Die tiefe Ringverfalzung mit 3-fachem Kopf- und Seitenfalz leitet das Wasser auf der Ziegeloberfläche perfekt ab. So bleibt selbst bei flachen Dachneigungen die Unterkonstruktion trocken (im Halbverband verlegt: Regeldachneigung 16°, Mindestdachneigung 10°). Die formal beruhigte und technisch durchdachte Verrippung auf der Unterseite des Ziegels stabilisiert den LEVEL RS® gegen Hagelkörnern bis zu 4cm Durchmesser. Weitere Innovationen finden sich in Details: Wie beispielsweise die schwalbenschwanzförmigen Stapelarretierungen auf der Rückwand. Sie sorgen vor dem Eindecken auf dem Dach für einen sicher stehenden Ziegelstapel trotz des schrägen Untergrunds.

Eine andere Besonderheit stellt die flache Wasserableitung im Kopfbereich über dem Deckfalz dar (rechts oben). Dort wurde auf kleinem Raum eine effektive Barriere für eventuell eindringendes Wasser geschaffen. Nebeneinander liegende Ziegel „umarmen“ sich jeweils mit der Rückwand und sichern diesen Teil der Verfalzung zusätzlich ab.

Die Gestaltung des Ziegels, wie auch die gesamte Wirkung der Dachfläche, entsprechen einer modernen Architektur, die sich durch klare, grafisch gegliederte Baukörper, fein abgestimmte Proportionen und eine hohe Detailqualität auszeichnet.

© speziell® / Januar 2020

Aktuelle Projekte